Businessfotos am Potsdamer Platz und in der Mall of Berlin

An einem ganz normalen Sonntag ist weder in den Einkaufszentren noch an den S-Bahnhöfen in Berlin sonderlich viel los. Wo sich keine Menschenmassen durchwälzen ist viel Platz zum fotografieren. Die Architektur wird dann zu einer willkommenen Kulisse moderner Business-Porträts. An einem Sonntag im Januar habe ich mich mit Olaf am Leipziger Platz verabredet, um in der neuen «Mall of Berlin» zu fotografieren. Für mich sind solche Konsumtempel eigentlich nur erträglich, wenn sie leer sind. Wie heißt eigentlich das Gegenteil von «verkaufsoffener Sonntag»?

Vom Leipziger Platz zum Potsdamer Platz

Nachdem das Sicherheitspersonal in der «Mall» sein Hausrecht wahrnahm und uns freundlich bat, uns eine andere Kulisse für unsere Fotos zu suchen, wechselten wir vom Einkaufszentrum in den Bahnhof. Ganz ehrlich: architektonisch kann ich dem unterirdischen S-Bahnhof mehr abgewinnen. Aber tolle Fotos gehen natürlich (fast) überall.

Du hättest selbst gern natürliche und ausdrucksstarke Businessfotos, am Potsdamer Platz oder anderswo in Berlin? Dann freue ich mich auf deine Nachricht.